Say Hi to Assunta
Don't worry! Your email will not be published.
No HTML right now. Add your website!
Clara
Jan 19 2019, 22:42
Ich bin zwischen Weihnachten und Neujahr nach Russo gereist, um mir Zeit für das Schreiben einer Arbeit zu nehmen. Das "da Toldo" eignet sich dafür bestens. Es gibt viele gemütliche Ecken in der Küche, im Wohn- und Schlafzimmer oder auf der sonnendurchfluteten Veranda, die einem dazu einladen, sich kreativ zu betätigen. Dass mein Notebook nach einem Tag ausstieg war rückblickend ein absoluter Gewinn (da es nun auch wieder funktioniert:)). Denn so durfte ich mich in stundenlangen Gesprächen mit Assunta, wunderbaren Wanderungen in der Natur des Onsernonetals sowie vielen spannenden Büchern aus Assuntas Sammlung geistig für die Weiterarbeit zu Hause inspirieren lassen. Das Frühstück verdient ebenfalls eine spezielle Erwähnung. Frischer, reichhaltiger und regionaler kann man wohl in keinem Hotel in den Tag starten. Assunta backt jedem morgen Brot und sonntags auch Zopf, der Käse, die leckeren Aufstriche und Konfitüren sind aus dem Tal, das Olivenöl aus der Familie, das Müesli handgemacht und der Kaffee stärkend. Wer abends lieber nicht in der heimeligen Küche kochen mag, kann fünf Gehminuten entfernt im „la Posta“ ebenfalls sehr gut dinieren. Mein persönlicher Tipp: die hausemachten Tagliatelle. Es ist eine Kombination aus der liebevollen Einrichtung, des guten Essens, des heimeligen Hauses, der magischen Natur und den liebenswürdigen Menschen Assunta und Giorgo, die einen Aufenthalt im da Toldo zu einem Erlebnis machen. Ich war bestimmt nicht zum letzten Mal dort.
Anne-Catherine
Jan 7 2019, 21:13
Drei wunderbare, erholsame und inspirierende Tag habe ich über Neujahr hier im Val Onsernone beim da Toldo erlebt. Der Empfang durch Assunta war sehr herzlich und warm. Sie ist eine aufmerksame und sehr freundliche Gastgeberin. Alle Räume sind gemütlich, einladend, hell, mit viel Liebe und geschmackvoll eingerichtet sowie sehr sauber. Nach dem Wandern einen Kaffee mit Weihnachtsgutzi vor dem offenen Kamin in der Küche oder ein Bier neben dem Kachelofen in der Wohnstube geniessen: das war herrlich! Zudem ist die Aussicht auf das gegenüberliegende Tal wunderschön, und sobald die Sonne scheint, ist es auch Ende Jahr auf der Terrasse eine Wonne. Die Nächte waren sehr ruhig und erholsam, die Matratze perfekt. Und das Frühstück war die absolute Spitze: reich, vielfältig und sehr schmackhaft – mit selbstgemachtem Brot oder Zopf, hausgemachten Konfitüren, einer Superauswahl an regionalen Käsesorten usw. Einfach wunderbar! Abends konnte ich die Küche und den Essraum mitbenutzen. Schön war, dass man den Kontakt zu anderen Gästen haben oder sich zurückziehen kann: das B&B ermöglicht beides - je nach Bedürfnis. Die Atmosphäre war auf jeden Falls sehr natürlich und unkompliziert. Ich habe mich vom ersten Moment an sehr wohl gefühlt und war ganz traurig, diesen schönen Ort wieder zu verlassen. Ich hoffe sehr, bald wieder zu kommen. Übrigens: Auch die Lage ist perfekt, wenn man mit dem ÖV reist: Das Postauto hält praktisch vor dem Haus (Haltestelle Russo, Ai Mundaa). Das ist super, auch, um von dort anderswo ins Tal zu gelangen.
Aurélie and Fabienne
Nov 12 2018, 19:50
We were there for a few nights at the beginning of the winter season. We felt very comfortable in the apartement. There was always some fire burning to keep us warm or some fresh Teapots. Assunta had good tipps what can be done in the low season. She was really nice and helpful to us. The bed was very conformtable. We enjoyed the breakfast very very much! Thank you for the nice stay!
Zoe, Irene und Guy
Sep 2 2018, 17:16
Von der Statt in die Berge war die Umgebung ein wahrer Traum: weit und breit keine Dörfer, nur Wälder, Berge und Flüsse. Wo gibt es das heutzutage noch? Trotz Regenwetter war es im positiven Sinn ein unvergesslicher Aufenthalt. Jeden morgen servierte uns Assunta warme, selbst gemachte Vollkornbrötchen aus dem Ofen. Dazu gab es eine Auswahl an etwa zehn Confiture und Honigsorten, Käse, Müsli, selbst gemacht Granola, Orangensaft, Tee, Kaffee...Kurz gesagt: Dieses Frühstück toppt die meisten Hotels, die ich besuchte. Auch die Einrichtung bezauberte und inspirierte mich sehr: Mit viel Stil und Sorgfalt sind die Zimmer mit einer Mischung aus selber restaurierten und neuen Möbeln ausgestattet. Mit viel Liebe zum Detail wird das Ganze mit Dekorationen und Pflänzchen ausgeschmückt. Als angehende Kindergärtnerin konnte ich mit viel Inspirationen und Ideen holen.
Zoe, Irene und Guy
Sep 2 2018, 17:05
Wir genossen drei herrliche Tage in diesem wunderschönen und märchenhaft eingerichteten Bed and Break fast.
Nathalie, Lukas und Boli
Aug 14 2018, 14:34
An der kurvigen, steilen Strasse gelegen, schmiegt sich das da Toldo an den Hang. Wir genossen drei wunderbare Nächte im liebevoll eingerichteten roten Zimmer. Wir fühlten uns sofort wohl in dem rustikalen und verspielten Haus. Das Frühstück war sehr reichhaltig und fein. Zu den warmen Roggenbrötchen gab es viele hausgemachte Konfis und Müesli, regionalen Käse und noch andere Leckereien. Auch die frisch gepflückten Äpfel, die wir als Proviant mitnehmen durften, schmeckten erstklassig. Unvergesslich die Gastfreundschaft von Assunta und dem Tessiner Pettersson, Giorgo. Gerne einmal wieder! sonnige Grüsse aus dem Toggi
Barbara, Martin, Samuel
May 16 2018, 7:10
messaFrei nach Max Frisch Der Mensch erscheint im Holozän Es hat nie gehupt. Plötzlich angekommen, wir dachten die Strasse würde noch enger werden. Der Lift bringt unsere Taschen zum Haus, wo wir das Himmelbettzimmer, sowie das grüne Zimmer bezogen. Ein Helikopter ist nicht zu hören. Wie in einer anderen Welt, heute gurgelt es wieder Wenigstens schneit es nicht und herzlich wurden wir empfangen, freundlich betreut, grossartiges Frühstück ruhige Nächte, dabei regnet es bloss. Wenigstens ist kein Nebel, das Tal scheint unversehrt und Holz ist genug im Haus Che tempo, che tempo Nur die beste Bewertung lässt ich hier sagen. Kein Donner, Regen wie Spinnweben über dem Gelände. Regen als Glitzern im Schein der Taschenlampe. Dafür bleibt Zeit zum Lesen. Alles in allem kein totes Tal. Kleiner Spaziergang, anfangs ist es steil, später wird es flacher dann lichtet sich der Wald. Essen in umliegenden Restaurants Plötzlich ein Hirsch. Wir haben Zeit. Dann scheint die Sonne Frühstück zu Hause Birchermüsli Geissenkäse Brot mit Kastanienmehl täglich frisch, noch warm Aufstrich mit „farina bona“ Konfitüre Butter alles gut wunderbar danke.ge
Martin
May 4 2018, 17:02
Nach einer kleinen Bergtour durch wunderbare Landschaften mit Assunta inspirierende Küchengespräche führen. Was will man mehr von einer Auszeit im Tessin? Und das Frühstück, unbeschreiblich… Merci und alles Gute.
David und Marie
Apr 24 2018, 22:46
Liebe Assunta, lieber Giorgo, noch einmal vielen herzlichen Dank für eure Gastfreundschaft. Wir haben die drei Tag im Onsernonetal sehr genossen und hoffen, dass wir bald wieder einmal kommen können.
Godela
Nov 15 2017, 15:58
Cara Assunta, caro Giorgio, mille grazie per il tempo, la comodità e la gentilezza! Era un gran godimento essere nel Vostro B&B. Il sentiero che mi hai proposto era bellissimo. Bensì ero molto ventoso, ho goduto la vista e il sole! Ich freue mich schon darauf, bald wieder zu kommen! Ganz herzliche Grüsse aus Basel!
Powered by sayhitome.